Menu

+49 (0) 36 81 / 45 49 - 80 info@sht-hebezeuge.de

SHT-Katzbahnpuffer für Hand- und Elektrofahrwerke von Hebezeugen

Katzfahr-Endanschläge

 

Der ideale Katzfahr-Endanschlag besonders schnell und leicht zu montieren.

 

Katzfahr-Endanschlag 1

Katzfahr-Endanschlag 2

 

Beschreibung:

SHT-Katzbahnpuffer für Hand- und Elektrofahrwerke von Hebezeugen

Die Vielzahl verschiedener Hebezeuge und entsprechender Katzfahrwerke führt immer wieder zu Problemen beim Anbringen von Endanschlägen an Krananlagen, Einschienenbahnen, Hängebahnen, Schwenkkranen etc. Die bisherige Methode des Anbringens von Anschlagblechen oder Anschlagwinkeln durch Anschrauben oder Anschweißen ist mit hohem Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Die SHT Suhler Hebezeugtechnik GmbH fertigt einen Katzbahnpuffer, der sowohl technische als auch wirtschaftliche Vorteile bietet. Die Montage geht sehr einfach und schnell: In ungespanntem Zustand lässt sich der Katzbahnpuffer auf dem Trägerflansch leicht verschieben und positionieren und wird dann wieder neu verspannt - ohne Bohren, ohne Schweißen! Die serienmäßig gefertigten Einheitsbaugrößen des SHT-Katzbahnpuffers eignen sich für parallele Laufbahnträger IPE mit Flanschbreiten von 46 bis 300 mm und Flanschdicken von 7 mm bis 25 mm. Der Katzbahnpuffer ist zugelassen für alle Laufkatzen im Tragfähigkeitsbereich bis 10 000 kg.

 

Katzfahr-Endanschlag 3

 

flyer kbp 82 d e neutral 2016 1
82 bis 300 mm

Geringes Eigengewicht – Nur 2,5 kg

flyer kbp 46 d e neutral 2016 1
46 bis 82 mm

Geringes Eigengewicht – Nur 2,0 kg

 

Einsatztabellen:

82 bis 300 mm

Tragfähigkeiten kg

125 - 1.600

2.000

2.500

3.200

4.000

5.000

6.300

8.000

10.000

max. zulässige Anfahrgeschwindigkeit m/min

25

20

20

20

20

20

20

16

16

 

46 bis 82 mm

Tragfähigkeit kg

max. 1000

max. zulässige Anfahrgeschwindigkeit m/min

16

 

Sonderanfertigungen:

Katzfahr-Endanschläge mit eine Trägerflanschdicke bis 35 mm.
Katzfahr-Endanschläge mit einer größeren Flanschbreite als 300 mm.